Das fängt ja gut an!<span class="rmp-archive-results-widget"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (21)</span></span>

Das fängt ja gut an! 5 (21)

Unsere Präsenz in den Segelmedien steigt kontinuierlich. Das zeigt sich auch zum Jahreswechsel. Sowohl YACHT als auch SEGLER-ZEITUNG bedienen ihre Leser jeweils in der ersten Ausgabe des Jahres mit ganz verschiedenen Artikeln, in denen jedoch hervorragend unsere Botschaften herüber kommen. Volle Pulle in Rauschefahrt. Die Segler-Zeitung setzt ihren halbseitigen Artikel unter die Überschrift "Deutsche 2.4mR bringen Klasse weltweit in Schwung". Darin konstatieren sie unseren starken Mitgliederaufschwung, begründet durch die Abkehr vom Image des ,,Behindertenbootes" zum Image einer inklusiven Bootsklasse auf…
Weiter
Immer mehr Presse<span class="rmp-archive-results-widget"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i> <span>4.2 (10)</span></span>

Immer mehr Presse 4.2 (10)

Die Klasse macht sich weiterhin. Das wird auch sichtbar in der immer stärkeren Präsenz in der Presse, so z. B. in der SEGLER-ZEITUNG. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die einzelnen veranstaltenden Clubs zunehmend (häufig über den Landesverband) Berichte für dieses Fachblatt schreiben. Das liegt schließlich in allen Segelclubs aus. Danke dafür! Wir versuchen, die entsprechenden Artikel im Pressespiegel auf unserer Seite zu verewigen. So können wir denn im August in der Segler-Zeitung lesen, dass Bernd Zirkelbach als Vize-Europameister speziell…
Weiter
MITeinander – Mixed Inclusion Trophy<span class="rmp-archive-results-widget"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy rmp-icon--full-highlight"></i> <span>5 (1)</span></span>

MITeinander – Mixed Inclusion Trophy 5 (1)

Erstmals bei der Kieler Woche 2019 wird von der 2.4mR-Klasse ein neues Wettbewerbs-Format präsentiert. Ausgesegelt wird die Mixed Inclusion Trophy. Die Ergebnisse von drei Booten werden zusammengerechnet, die Mannschaft mit den wenigsten Punkten gewinnt. Das Besondere: die Mannschaften werden so zusammengesetzt, dass man gleich erkennt, im 2.4er sind alle wettbewerbsfähig, ob behindert, nicht-behindert, ob Mann oder Frau. Gemeldet sind die folgenden Mannschaften: GBR Team JAZZGBR 134  Jazz TurnerGBR 153  Martin Whittinham-JonesGBR  872  Steve Bullmore GER Team SUSANNEGER  25 Susanne KrauseGER …
Weiter
Medienpräsenz 3/18<span class="rmp-archive-results-widget"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i> <span>0 (0)</span></span>

Medienpräsenz 3/18 0 (0)

Nicht nur in Kiel, sondern auch in der "Provinz" schlagen 2.4-Segler immer wieder Medienwellen. Poldi Käther machte am 6. Juni in der Berliner Morgenpost Schlagzeilen mit "Zurück auf´s Boot, zurück ins Leben", in dem detailliert geschildert wird, wie er aus einem aktiven Leben gerissen wurde und nicht zuletzt über die Segelei zurück ins Leben fand. Maik Aberle segelte mit dem 2.4er in die Innenstadt von Hoyerswerda. Das nahm die Sächsische Zeitung am 19. Juni zum Anlass zu titeln "Ein Segelboot…
Weiter
Jahresrückblick Bostalsee<span class="rmp-archive-results-widget"><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i><i class=" rmp-icon rmp-icon--ratings rmp-icon--trophy "></i> <span>0 (0)</span></span>

Jahresrückblick Bostalsee 0 (0)

2016 - Was war denn da so los bei den 2.4ern vom Bostalsee? Die Kran-Anlage am Leistungszentrum Bosen brachte die 2.4mR-Segler nach vorn. Zweimal Platz 1 für Ulli Libor: Deutsche Rangliste und Central European Cup Durch die neue Kran-Anlage am Bostalsee (STG-Stützpunkt) waren für die inklusive Bootsklasse der 2.4mR-Segler ideale Trainingsbedingungen geschaffen worden. Auch bei schwierigen Windverhältnissen konnten die Segler der saarländischen Clubs gemeinsam mit weiteren Seglern aus der Region in der Saison 2016 erstmals regelmäßig trainieren. Ein großer Gewinn…
Weiter