MIT die Zweite<span class="rmp-archive-results"><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i> <span>5 (5)</span></span>

MIT die Zweite 5 (5)

News, Regattaberichte
MITeinander heißt das Stichwort bei der Mixed Inclusion Trophy, einem einmaligen Regattaformat, das es nur bei den 2.4ern geben kann. Drei Boote mit mindestens einer Frau, mindestens einem Mann und mindestens einer/m Behinderten segeln in einer Mannschaft zusammen. Demonstriert werden soll damit, dass im 2.4mR alle mit gleichen Chancen gegeneinander segeln können, ob männlich, weiblich, behindert oder nicht. Nach einer ersten Wertung während der diesjährigen Kieler Woche fand die zweite Veranstaltung dieser Art bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2019 auf dem Baldeneysee statt. Drei Mannschaften gingen um die MIT an den Start: Mannschaft Anja mit Anja Schlutius (WSB), Heiko Kröger (NRV) und Alexander Sadilek (JMJSS) Mannschaft Karin mit Karin Hofmann (SCPC), Jürgen Freiheit (SCBG) und Ulli Libor (NRV) sowie Mannschaft Maria mit Maria Martens, Mathias Kortke und Andreas Happich (alle…
Read More
IDM der 2.4mR Klasse  – Inklusion am Baldeneysee<span class="rmp-archive-results"><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i> <span>5 (11)</span></span>

IDM der 2.4mR Klasse – Inklusion am Baldeneysee 5 (11)

News, Regattaberichte
Zum 100. Geburtstag des Wassersportverein Baldeney 1919 e.V. Essen (WSB) gab es als Highlight zum Saisonende die IDM unserer Bootsklasse. Mit 35 Meldungen aus sechs Nationen gab es zwar keinen neuen Melderekord, aber trotzdem ein hochklassiges Feld. Hochklassig war auch die Wettfahrtleitung unter Leitung von Stephan Giesen und die Landbetreuung des WSB unter der Leitung von Hela Schlenhoff und Andrea Gedrat-Giesen. Herzlichen Dank!! Ja - nun zum sportlichen Teil: Ich war zum 1. Mal auf dieser betauten Wiese, die auch noch wie eine Banane um die Kurve geht. Bei bestimmten Windrichtungen konnte ich mir eine ordentliche Wettfahrtdurchführung gar nicht vorstellen. Aber diese Richtung gab es zum Glück nicht. Dafür gab es Kraut im Wasser und es gab Kraut im Wasser! Nicht nur auf dem Wasser – Nein – auch unter…
Read More
12. PrienCityCup und, und Bayerische Landesmeisterschaften<span class="rmp-archive-results"><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i> <span>5 (18)</span></span>

12. PrienCityCup und, und Bayerische Landesmeisterschaften 5 (18)

News, Regattaberichte
Der Chiemsee zeigte sich dieses Jahr von seiner sanften Seite, herrliches warmes Sommerwetter tagsüber, nachts allerdings knapp über „Null“. Der Wind war sich mit sich selbst nicht so einig. Am Fr. (1. Tag) kamen bei NO-Wind um die 2-3 Bfts. nach Startverschiebung immerhin 4 Wettfahrten zustande. Da zeigten sich schon die Favoriten von den 21 gestarteten (22 gemeldeten) 2.4- Seglern ab. Da hatte „Lucky Devil“, GER 81, schon das Gefühl: „Oh, es wäre mir eine Ehre, für den SCPC im 50. Jahr seines Bestehens einen Bericht zum PCC schreiben zu dürfen!“ Denn das ungeschriebene Gesetz der deutschen 2.4 Klassengemeinschaft besagt, der drittbeste deutsche Teilnehmer darf / muss für die 2punkt4-Homepage den Bericht abliefern. Und diesen Platz habe ich mir im Endeffekt wirklich gut „zusammengesegelt“. Nur eine Protestverhandlung hat stattgefunden, da…
Read More
Um die goldene Ananas<span class="rmp-archive-results"><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i> <span>4.9 (12)</span></span>

Um die goldene Ananas 4.9 (12)

News, Regattaberichte
Bericht zur Offenen Deutschen Para Meisterschaft Nach vier vierten Plätzen in den letzten Regatten und 3 x Dritter von den Deutschen, fällt nun die Berichterstattung wieder auf mich.Mit einem Punkt hinter Jürgen - das Podium, also den dritten Platz verpasst. Zwei Punkte hinter mir landete Stefan der die letzte Wettfahrt überlegen gewann. Sieger Heiko hatte alle Wettfahrten voll im Griff, kontrollierte das Feld und setzte Daniel unter Druck der einen erstaunlichen zweiten Platz einfuhr.Dadurch wurden Lücken frei die ich zweimal zum Tagessieg nutzen konnte.Eine ausgezeichnete Wettfahrtleitung brachte trotz drehender Winde gerechte Kurse zustande. Wettkampf-Objekte Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung die Organisatoren brachten alles auf den Punkt fertig, es fehlte an nichts. Geierswalde liegt zentral und ist von allen Richtungen gut erreichbar. Wird im nächstes Jahr ein flacherer Schwimmsteg gebaut mitsamt Kran,…
Read More
Alpencup 2019 am Achensee<span class="rmp-archive-results"><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i><i class="star-highlight fa fa-trophy"></i> <span>4.9 (8)</span></span>

Alpencup 2019 am Achensee 4.9 (8)

Aktuell, News, Regattaberichte
Ein abwechslungsreiches Wochenende in idyllischer Lage vom 27.-28. Juli 2019! Wind- und wettertechnisch wurde uns alles geboten. Am ersten Wettfahrttag gingen wir bei Sonnenschein hinaus - vorsorglich natürlich mit Ölzeug gekleidet. Bei Leichtwind fuhren wir bei Südwind eine sommerliche Wettfahrt - Urlaub kann kaum schöner sein. Dafür sind wir aber nicht gekommen….. Das Clubgelände befindet sich ruhig gelegen, mit herrlichem Ausblick über eine große Wiese hinweg aufs Wasser. Das Regattagebiet liegt direkt vor dem Clubgelände und wird von Bergen umringt. Man kann vor Ort direkt mit eigenem Wohnmobil übernachten oder nutzt eines der Clubzimmer. Die Wirtsleute vor Ort sind besonders herzlich und bieten einiges an Leckereien! Die Kurse waren sauber gelegt und die Wettfahrtleitung leistete die gesamte Regatta einen tollen Job. So war sie souverän genug, eine Wettfahrt abzubrechen, statt…
Read More