Saisoneröffnung

Saisoneröffnung
5
(7)

Wir wollten wissen, wer jetzt schon mal Gelegenheit hatte zu segeln. Die ersten Berichte sind eingetroffen. Sie werden hier chronologisch geordnet, auch wenn noch Berichte folgen.

Greifswald – 18. April 2020

Kalle Dehler berichtet, dass seine „Shore crew“ Hildegard den ersten Schlag gemacht hat: „Da kommt in diesen Zeiten das Lächeln zurück!“

Tegeler See – 02. Mai 2020

Poldi Käther hat mit Sohn gestern das Schiff aufgebaut und heute die Saison ist eröffnet: „Vormittags bei herrlichem Wetter fast 3 Stunden lang ganz allein auf weiter Flur (auf dem See). 10 Minuten vor Wolkenbruch Boot wieder an Land und zugedeckt. Just zuhause goss es wie aus Kübeln! Unterwegs viele Wasservögel und Seeadler!!! beobachtet. Bin richtig begeistert!“

Elbe bei Stade – 3. Mai 2020

Familie Sabine, Tim und Christoph Trömer starteten ihre Saisoneröffnung auf der Elbe bei Stade.

„Das ist schon ein besonderes Revier. Bei ablaufendem Wasser und leichtem Nordwestwind steht man vor dem Wind fast auf der Stelle. Nach dem Runden einer Fahrwassertonne wird man vom Strom auf der Kreuz regelrecht in Richtung Cuxhaven geschossen. Die Schwingemündung nicht zu verpassen, war also schon nicht unwichtig. Und prompt haben wir beim Aufkreuzen in der Schwinge bei Flaute und ablaufendem Wasser den rechten Zeitpunkt bzw. genug Wasser unter dem Kran verpasst. D.h. ungefähr 2h nach Niedrigwasser (ca. 21 Uhr) fahren wir zum Kranen noch einmal in den Hafen. Aber das Segeln selbst war schön….wie immer.“

Sabine, Tim und Christoph

Steinhuder Meer – 3. Mai 2020

Ohne Bildbeweis berichtet Heiner Forstmann von seinem Ersterlebnis: „Habe heute in Steinhude wunderschön gesegelt gegen GBR 27. 3 Stunden bei 3 bis 4 Bft.
Nächste Woche geht es weiter.“

Almühlsee – 8. Mai 2020

Rudi Scheurich meldet: „Heute den ersten Schlag in diesem Jahr auf dem Altmühlsee gesegelt, schöner Wind, nur noch ein Figther auf dem Wasser, herrlich !“

Im
2.4mR-Rekord-Buch 2020
steht

Hildegard Dehler

ganz oben!

Gefällt Dir der Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Abstimmungen bisher 7

Bisher keine Bewertung, sei der Erste!

Dir gefällt der Beitrag nicht so gut wie anderen!

Was können wir besser machen?

Was gefällt Dir nicht so gut? Du bleibst anonym.

(400 Besuche)

Related Posts

2 Comments

  • Jörg Feder

    Wird Zeit, dass mehr SeglerInnen auf ihre Stege dürfen. 2.4 Segeln ist keine „Gefahr für die Volksgesundheit“. Und die Kontakt-Armut am Steg kann man organisieren.

  • Stephan Giesen

    Ich freue mich für alle, die jetzt schon auf‘s Wasser können. Leider ist das nicht überall so. Man sollte denken, dass NRW bei all den Aktionen zur Wiederbelebung des öffentlichen Lebens ganz vorne ist. Dumm ist nur, dass die Verordnungen überall anders ausgelegt werden.
    Daher noch kein Segeln auf dem Baldeneysee. Dafür zwei Top geputzte und polierte Boote im Garten. Auch schön. (Instagram #gruepel4)

    Grüße aus Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

GermanEnglish