Ulli Libor – 80 Jahre jung

Ulli Libor – 80 Jahre jung
4.9
(13)

Ich kannte den Namen Ulli Libor seit meiner Jugendzeit, war ich doch begeisterter YACHT-Abonnent. Er gewann zusammen mit Peter Naumann im Flying Dutchman 1968 vor Acapulco (Mexiko) die Silbermedaille. Beide wiederholten den Segelerfolg 1972 mit einer Bronzemedaille vor Kiel.

Persönlich getroffen habe ich ihn erstmalig in Münster im April 2014. Da hieß es plötzlich, als ich vorne am Steg an meinem Boot hantierte: „Der Ulli Libor ist hier. Er will sich einen 2.4er näher anschauen. Kann er mal zu Dir kommen?“ Klar konnte er. Er kam, ging in die Knie schaute sich das Schiff innen an, stellte sachverständige Fragen und beeindruckte mich voll, als er aus dem Kniefall leichtfüßig und ohne Stöhnen wieder hoch kam.

Acht Wochen später war er zur Deutschen Meisterschaft am Edersee mit einem von Bernd Zirkelbach geliehenen Boot, das er nach einem vierten Gesamtrang am Ende der Serie kaufte. Seitdem ist er begeisterter Segler eines 2.4er, der ihn auch überzeugte, weil er keine Crew mehr – wie die letzten Jahre im Drachen – brauchte. „No crew, no cry“ – so sein Motto und der Name aller nachfolgenden Boote.

Er hat eine unglaubliche Erfahrung, Segelboote schnell zu machen und eine unbändige Freude den letzten Millimeter am Boot und im Trimm zu optimieren, „um an der Luvtonne die 5 m Vorsprung zu haben“. Eine schöne Material-Geschichte dazu stand kürzlich in der YACHT.

Sein Wissen teilt er gerne mit den unmittelbaren Konkurrenten ebenso wie mit denen, die generell 1.000 m hinter ihm liegen. Zuweilen stöhnt er dann, dass er sein Boot angesichts der vielen Frager gar nicht mehr in Ruhe aufbauen kann.

Im Herbst 2016 rief ich ihn an, um mit ihm zu besprechen, dass wir einen Aufbruch in der Klassenvereinigung bräuchten. Er sah das genauso, wollte sich aber „in seinem Alter“ nicht mehr selbst engagieren. 30 Minuten später gestand er mir zu, dass er der Richtige wäre. Im Gegenzug sicherte ich ihm zu, den Sekretärsposten zu übernehmen. Der bisherige Vorstand zog mit und so stellten wir die Klasse neu auf. Ulli hatte die richtigen Ideen

  • Weg von einem Behindertenboot zum Image eines anspruchsvollen, hochkomplexen Regattaboots der Meterklasse.
  • Deutsche Meisterschaften bei den Topadressen der deutschen Segelclub-Szene.
  • Neue Regattaformate mit der Triple Match und der Mixed Inclusion Trophy.
  • Einwirken auf die internationale 2.4mR-Szene, damit wir in einer globalisierten Welt gemeinsame Strategien beim Bootsbau, den Messeschauen, dem Vermessungswesen entwickeln.

Und er hat ein unschlagbares Netzwerk an Kontakten in der Segelszene. Wenn wir über einen Segelclub sprechen, zu dem wir einen Draht brauchen, dann sagt er garantiert: „Da ist der XY Geschäftsführer. Der war bei mir mal Vorschoter. Ich ruf den an.“ Und wenn es der Vorschoter nicht ist, dann ist es mittlerweile der Sohn des Vorschoters …

Natürlich kommt ihm sein hoher Bekanntheitsgrad zugute, der weit über die Segelszene hinausreicht. Als ich beim Notar war, um den neuen Vorstand im Vereinsregister eintragen zu lassen, merkte dieser (kein Segler) plötzlich auf: „Libor, ist das nicht ein Olympasieger?“

Ich habe mit vielen Menschen im Leben zusammen gearbeitet. Des öfteren ist aus der Arbeitsbeziehung eine echte Freundschaft geworden. Das durfte ich nun auch mit Ulli erleben. Ich danke Dir dafür!!

Nun wirst Du heute 80 Jahre alt. Häufig sagt man ja: „So alt wie der aussieht, kann er gar nicht mehr werden.“ Bei Dir ist es umgekehrt. Dein Aussehen und Deine Fitness hinken stark dem tatsächlichen Alter hinterher.

Das soll so bleiben, damit Deine Frau Manuela und Deine Kinder noch weiterhin viel Freude an und mit Dir haben.

Das gilt auch für die 2.4mR-Gemeinde: Im Namen aller 2.4mR-Segler, national wie international, aber auch natürlich ganz persönlich gratuliere ich Dir zu diesem herausragenden Geburtstag am heutigen Tag. Wir wünschen Dir von Herzen noch viele schöne Stunden im 2.4mR allein ohne Crew und an Land mit uns!

In herzlicher Verbundenheit

Detlef Müller-Böling, GER 99

Wenn Ihr unten ein paar persönliche Worte an Ulli schreibt, wird er sich sicherlich freuen.

Gefällt Dir der Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittsbewertung 4.9 / 5. Abstimmungen bisher 13

Bisher keine Bewertung, sei der Erste!

Dir gefällt der Beitrag nicht so gut wie anderen!

Was können wir besser machen?

Was gefällt Dir nicht so gut? Du bleibst anonym.

(187 Besuche)

Related Posts

One Comment

  • Jürgen Schwittai

    Lieber Ulli,
    ich kann mich den Worten und Wünschen von Detlef nur mit vollem Herzen anschließen! Behalte Deine Jugendlichkeit noch viele Jahre, sowohl die geistige und als auch die körperliche! Ich bin froh und auch stolz, dass Du zu unserer Bootsklasse gehörst!
    Es ist immer eine Freude, Dich zu treffen!
    Beste Grüße aus Münster,
    Jürgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

GermanEnglish