Das fängt ja gut an!

Das fängt ja gut an!
5
(21)

Unsere Präsenz in den Segelmedien steigt kontinuierlich. Das zeigt sich auch zum Jahreswechsel. Sowohl YACHT als auch SEGLER-ZEITUNG bedienen ihre Leser jeweils in der ersten Ausgabe des Jahres mit ganz verschiedenen Artikeln, in denen jedoch hervorragend unsere Botschaften herüber kommen. Volle Pulle in Rauschefahrt.

Die Segler-Zeitung setzt ihren halbseitigen Artikel unter die Überschrift „Deutsche 2.4mR bringen Klasse weltweit in Schwung„. Darin konstatieren sie unseren starken Mitgliederaufschwung, begründet durch

  • die Abkehr vom Image des ,,Behindertenbootes“ zum Image einer inklusiven Bootsklasse auf höchstem seglerischen Anspruchsniveau
  • der konsequenten Präsenz in renommierten Vereinen bei internationalen Deutschen Meisterschaften
  • der Entwicklung von attraktiven und innovativen Regattakonzepten wie der Triple Match oder der Mixed Inclusion Trophy sowie
  • der guten Pressearbeit auf der eigenen Webseite.

Gleichzeitig strahlen wir international in die International Class Association aus sowie in Richtung World Sailing, wo unsere Forderung, die Bootklasse 2.4mR in das Programm der regulären Olympischen Spiele aufzunehmen, nicht mehr nur belächelt wird:

„Die Erkenntnis, mit dem 2.4mR ein einmaliges Sportangebot für das Internationale Olympische Komitee zu haben, führte jetzt dazu, dass bei den Hempel World Cup Series in Genua (13. bis 19. April 2020) die Klasse erstmals „offen“ starten soll.“, so die Segler-Zeitung.

Unter Titelfestival vor Travemünde wird in derselben Ausgabe der Segler-Zeitung darauf hingewiesen, dass wir vor Travemünde im Juli dieses Jahres sowohl die Deutschen als auch die Europameister küren und fügt hinzu: „Das Ein-Personen-Kielboot etabliert sich immer mehr als die Inklusionsdisziplin schlechthin und erlebt in Deutschland einen großen Aufschwung.“

In der YACHT ist es dann Kalle Dehler unter „Der Spätberufene„, der über seinen Einstieg in die 2.4mR-Klasse berichten darf. Insbesondere die WM in Genua findet bei Kalle besondere Erwähnung: „Weltmeisterin in dieser inklusiven Klasse wurde eine Frau mit Behinderung.“

Das Jahr kann mit den Berichterstattungen über uns so weitergehen in 2020. Einfach in jeder Ausgabe von YACHT und SEGLER-ZEITUNG einen wahren Bericht über unsere Klasse!

Gefällt Dir der Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittsbewertung 5 / 5. Abstimmungen bisher 21

Bisher keine Bewertung, sei der Erste!

Dir gefällt der Beitrag nicht so gut wie anderen!

Was können wir besser machen?

Was gefällt Dir nicht so gut? Du bleibst anonym.

(247 Besuche)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

GermanEnglish