Mitgliederversammlung 2019

5
(4)

Die Segelsaison ist gelaufen und so ist Zeit noch über aufgelaufene Entwicklungen zu berichten. Die Mitgliederversammlung 2019 fand am 4. Oktober am Rande der Internationalen Deutschen Meisterschaft in Essen statt. Hier die wichtigsten Ergebnisse – im Protokoll findet Ihr alle Details.

Ulli Libor geht inseinem Tätigkeitsbericht als Vorsitzender insbesondere auf die folgenden Punkte ein:

  • Mit unser Webseite, den Förderungen durch die IMMAC Sailing GmbH, der Mixed Inclusion Trophy, dem KV-Boot Dank Schenkung durch Michael Kempf, unserem Engagement in der Internationalen KV haben wir ein bewegtes und sehr erfolgreiches Jahr hinter uns.
  • Für 2020 planen wir einen Stand auf der boot 2020 in Düsseldorf offen auch für unsere europäischen Freunde aus Frankreich, Niederlande, Tschechien.

World Sailing wird ab 2020 keine gesonderten Para-Weltmeisterschaften mehr organisieren. Vielmehr wird es während der regulären Weltmeisterschaften der Internationalen Klassenvereinigung eine gesonderte Behindertenwertung geben – übrigens eine vehemente Forderung von unserer KV.

Dies nimmt die Mitgliederversammlung zum Anlass, sich einstimmig auch (wieder) für eine Deutsche Meisterschaft des Deutschen Seglerverbandes auszusprechen, in der es dann auch eine Behindertenwertung des Behinderten Sportverbandes geben kann.

Der Sekretär Detlef Müller-Böling berichtet über seine Aufgabengebiete der interne und externe Kommunikation, Mitgliederverwaltung sowie Finanzen:

  • Die Webseite www.2punkt4.de wird sehr aktiv – auch von unseren europäischen Nachbarn – genutzt.
  • Der Verklicker dient in erster Linie der internen Kommunikation für die Mitglieder, die nicht regelmäßig die Webseite besuchen, und findet ein positives Echo.
  • Nicht zuletzt aufgrund der vielfältigen erfolgreichen Marketinganstrengungen ist die Mitgliederzahl seit Antritt des augenblicklichen Vorstands im Jahre 2017 erheblich gestiegen. Damit sind wir bei weitem die größte nationale Klassenvereinigung weltweit (Italien folgt mit ca. 40 Mitgliedern!!), darüber hinaus im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern stark wachsend.
Stand September 2019
  • Die finanzielle Situation konnte 2018 nach angespannter Haushaltslage in 2017 mit einem deutlichen Plus abgeschlossen werden. Dies lag nicht zuletzt an den Spenden, die überwiegend aus dem Mitgliederbereich kamen. So soll die Finanzsituation fortgesetzt werden.

Die Kassenprüfer Michael Jakobs und Stefan Kaste fanden nichts Anstößiges und so wurde der Vorstand entlastet und die Haushalte verabschiedet.

Turnusgemäß wurden auch der 1. Vorsitzende Ulli Libor, der Sekretär Detlef Müller-Böling, der Technikobmann Jörg Feder sowie die beiden Kassenprüfer wieder gewählt. Damit ist der neue Vorstand der alte!

Intensiv wurde abschließend diskutiert, ob weiterhin jeweils der 3. Deutsche einen Regattabericht für die Webseite schreiben soll, da es mittlerweile mehrfach dieselben Personen getroffen hat. Alle sprachen sich dafür aus, dass weiterhin wechselnde Seglerinnen und Segler Berichte verfassen sollen. Einstimmig wurde die folgende Regelung beschlossen:

Ab 2020 schreibt jeweils der 10. Deutsche den Bericht. Bei weniger als 10 deutschen Teilnehmern schreibt der letzte Deutsche.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

(99 Besuche)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code