“Drei ist dran” und “Nos amis Francais” – Bericht SaarLorLux

“Drei ist dran”, sagte Holger Humborg gleich nach dem Finish des letzten Race bei der Saar-Lor-Lux-Regatta mit einem breiten Lächeln. “Was?” – “Der Dritte macht ein Bericht!” Ich versuchte noch diese schwierige Aufgabe loszuwerden, indem ich vorschlug, dass Lutz-Christian Schröder der dritte Deutsche war. “Das war einmal, aber in diesem Jahr gibt es immer nur eine Nummer Drei und der schreibt den Bericht. Deutscher oder Ausländer; kein Unterschied!” antwortet der glückliche Platzhalter Nummer Zwei.

Lutz war bereit das Bericht zu schreiben, aber wollte dann auch den dritten Platz haben. Vielleicht nicht unbedingt den dritten Platz, sondern eher den Preis: ein spezielles SaarLorLuxKissen. Das war zu viel für mich. Ich brauchte noch ein Kissen für unser großes Schiff.

kleines Kissen im großen Schiff

Darum schreibe ich über ein ganz tolle Regatta. Sicher, Ulli Libor war zu stark für uns. Holger, Lutz und Dirk Jan stritten um zwei Kissen und Michael Jacobs bewies, dass er nicht nur ein perfekter Gastgeber ist, sondern auch ein guter Segler. Der Belgier Jean Paul Alexander übte für seinen Trip von Canada zurück nach Antwerpen und Jörg Feder hatte Pech am ersten Tag. Stefan Kaste überraschte am letzten Tag alle mit einem letzten und einem ersten Platz. Armand Scholler war wie immer da und Jürgen Schwittai segelte ein konstante Reihe. Cor de Graaff segelte und wird sein Boot verkaufen??!! Lucas Junghans ist unser Jüngster und wir hoffen, ihn noch oft zu sehen.

Et puis nos nouveaux amis francais. Quatre au total et du région Parisienne. Tous sont members du YCIF (Yacht Club de l’Ile de France). Nous avons découvert que vous aimez la voile et la belle vie comme nous. Bienvenue Patrick, Loic, Christophe et Christophe. Wir kommen gerne an die Seine zwischen dem 30. August und 1. September für der National Cup France 2.4mR.

Vielen Dank an die Wettfahrtleitung und allen die uns mit reichlich und leckerem Essen und Trinken verwöhnt haben.

Holger Humbirg, Ulli Libor, Dirk Jan Broertjes

Eine letzte Frage bleibt offen: Wo war Jan ten Hoeve?

Dirk Jan Broertjes, NED 968

Alle Ergebnisse

Gefällt Dir der Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittsbewertung / 5. Abstimmung bisher:

Schade, dass Dir der Beitrag nicht gefällt!

Wie können wir besser werden?

(67 Besuche)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code