DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung im Verein

Mit einem Namen wie ein Ungetüm werden wir derzeit in Europa konfrontiert. Es steckt Gutes dahinter, nämlich dass Unternehmen mit unseren Daten nicht machen dürfen, was sie wollen. Das gilt aber auch für Vereine, so wie die Deutsche 2.4mR Klassenvereinigung. Daher müssen auch wir unseren Mitgliedern sagen, was wir mit den Daten, die wir speichern machen und was nicht. Und jeder muss eine Erklärung unterschreiben.

 

Gestern wurden die Mitglieder mit diesem Schreiben gebeten, sich der Prozedur zu unterziehen. Und zur großen Freude des Sekretärs sind bereits am ersten Tag

22 % der Unterschriften

bei ihm eingetroffen.

2. Tag, 24.04.18

32 % der Unterschriften

3. Tag, 25.04.18

43 % der Mitglieder haben unterschrieben

4. Tag, 26.04.18

mit 49 % noch keine Bergfest

5. Tag, 27.04.18

Bergfest geschafft 50%

7. Tag, 29.04.18

wir zählen rückwärts: noch 38 Mitglieder fehlen (45%)

9. Tag, 01.05.18

bergab geht´s jetzt langsam – noch 36 Mitgliederunterschriften fehlen (43%)

16. Tag, 08.05.18

zum BerlinCup und per Post kamen 9 unterschriebene Formulear – jetzt fehlen noch 27 (32%)

20.Tag, 12.05.18

es fehlen noch 25 (29%)

24. Tag, 16.05.18

immer noch 21 Unterschriften fehlen (25%, das sind 1/4 der Mitglieder!)

 

33. Tag, 25. Mai 2018

Es fehlen immer noch etliche Erklärungen. Diese Mitglieder können im Bootsregister

Boote, Segler, Messbriefe, Sinktests, Vereine


nicht mehr geführt werden.
Ihnen droht der Verlust ihrer persönlichen Segelnummer.

 

(217 Besuche)
DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung im Verein

Ist gut für uns.

Danke für Deine Abstimmung!

One thought on “DSGVO – Datenschutz-Grundverordnung im Verein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen