Saisonauftakt nach Maß

Saisonauftakt nach Maß
0
(0)

Bibbern bei überkommendem Wasser und bis zu 20 kn Wind aus Nordost war zwar angesagt, aber sechs herrliche Wettfahrten stimmten die 25 gestarteten Segler beim 14. EssenRuhrCityCup hervorragend auf die kommende Saison ein. Pünktlich am Freitag ging es um 14 Uhr los und bei 14 kn mit leicht drehenden Winden mussten die Segler ihre Wintermuskeln spielen lassen. Drei mal ging es an den Start und dreimal gab es nur einen Sieger: Heiko. Dahinter ging es eng her und entschieden war noch lange nicht, wer mit aufs Treppchen kommen würde. Am Samstag hatte der Wind dann bei gleicher Richtung zugelegt und Böen bis 20 kn ließen das Feld richtig arbeiten. Einige Segler empfanden sich mehr unter als über Wasser. Wieder fuhr Heiko allen davon. Aber Harald aus Norwegen zeigte, was ein echter Winkinger ist und setzte sich mit den Plätzen 4, 2, 2 souverän an die zweite Position. Ulli, der in der ersten Wettfahrt eine Kollision hatte, holte nun nach Streichung gut auf und besetzte den Bronzerang.

Dabei blieb es, denn am Sonntag, ließ der abgeflaute Wind keine Wettfahrt mehr zu, obwohl die Startcrew alles versuchte und uns einmal sogar 3/4 des Kurses absegeln ließ, bevor abgeschossen werden musste.

Heiko Kröger (1.), Ulli Libor (3.), Harald Rolfsnes (2.)

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Das Rahmenprogramm war wieder einmal Spitze. Essen auf Sterne-Küchen-Niveau von Chili con Carne über die Salate bis hin zu den Getränken, alles im Startgeld inbegriffen.

Nicht zu vergessen gab es auch noch Sonderwertungen für die nordrhein-westfälischen Segler und zwar einmal vom Segler Verband (SVNRW) wie vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband (BSNW). Meister in beiden Kategorien wurde Wolfgang Grupe. Herzlichen Glückwunsch!

By the way: Ihr könnt Eure Eindrücke auch unten verewigen!

Gefällt Dir der Beitrag?

Klick auf eine Trophäe!

Durchschnittsbewertung 0 / 5. Abstimmungen bisher 0

Bisher keine Bewertung, sei der Erste!

Dir gefällt der Beitrag nicht so gut wie anderen!

Was können wir besser machen?

Was gefällt Dir nicht so gut? Du bleibst anonym.

(212 Besuche)

Related Posts

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

GermanEnglish