Logo der Deutschen 2.4mR Klassenvereinigung e.V.


Deutsche 2.4mR Klassenvereinigung
Segeln für Jeden

Aktuell
RSS
Kurz: (via Twitter) Twitter

Meldungen jahresweise:
2003  2004  2005  2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014 

Die Bootsklasse 2.4mR

... ist als kleinste Metre-Rule-Yacht in den späten 80er Jahren entstanden. Obwohl es sich um eine Konstruktionsklasse handelt, hat die von Peter Norlin gezeichnete Norlin MK III weltweit die größte Verbreitung. Die Norlin MK III wurde 2013 als One-Design-Class innerhalb der 2.4mR Klasse festgelegt.

Die Boote werden hauptsächlich in Finnland gebaut. Die Klasse erfreut sich einer stark wachsenden, weltweiten Verbreitung – Schwerpunkte sind Europa, USA und Australien. Bei Weltmeisterschaften sind Felder von über 80 Teilnehmern üblich. Die 2.4mR hat den ISAF International Class Status und ist seit den Paralympischen Spielen 2000 in Sydney auch paralympische Klasse.

... ist eine einzigartige Klasse! In der 2.4mR treten Segler mit und ohne Behinderung, Frauen und Männer, alt und jung gegeneinander an – vergütungsfrei und chancengleich. Gesteuert wird per Fußpedal oder Handsteuerungi, und mit seinem 181kg schweren Bleikiel und seinen Schwimmkörpern im Bug und Heck ist das Boot kentersicher und unsinkbar. Die deutsche Flotte hat bereits über 50 Segler, die sehr aktiv national und international Regatten segeln. Tendenz steigend!

Neueinsteiger sind herzlich willkommen!

Geschichte

05/2000Gründung der Klassenvereinigung


© Deutsche 2.4mR Klassenvereinigung e. V., 31.01.2014